Der erste Schultag

Schulranzen
Bei der Wahl eines Schulranzens für Ihr Kind sollten Sie beachten:
- Ranzen verhindern Haltungsschäden
- ein Rucksack ist für Kinder im Wachstumsalter nicht zu empfehlen.
- Oft sind die Ranzen der Kinder sehr schwer. Achten Sie bitte mit darauf, dass Ihr Kind keine unnötigen Dinge in den Ranzen packt.

Schulbücher
Bitte versehen Sie alle Schulbücher mit einem Schutzumschlag. Sollten etwa die Lesefibeln, die nach dem 1. Schuljahr nochmals eingesetzt werden, Schaden nehmen, müssen sie von den Eltern neu beschafft werden.
Im Rahmen der Lernmittelfreiheit wird den Schülerinnen und Schülern des 1. Schuljahres die Rechenfibel am Ende der 1. Klasse übereignet.

Grundausstattung für den Schulbeginn
- Mäppchen (ohne Füller) mit: 2 Schreiblernstiften (dick, dreieckig), weichem Radiergummi, Buntstiften
- Dosenspitzer
- Papierschere (abgerundet, es gibt auch Scheren für Linkshänder)
- Klebestift (keine flüssigen Kleber)
- Wachsmalstifte (Markenqualität, wasserfest)
- Mitteilungsheft DIN A 6 liniert
- Turnzeug: 1 Paar Turnschule (helle Sohle), Turnhose, Turnhemd, alles beschriftet in einem Turnbeutel

Bitte kennzeichnen Sie alle Materialien Ihre Kindes mit dem Namen!
Hinweise zur Anschaffung von Heften, Schnellheftern, Zeichenutensilien erhalten Sie mit der Einladung zur Einschulungsfeier.

Religionsunterricht
Bei der Anmeldung entscheiden die Erziehungsberechtigten, ob ihr Kind am Religionsunterricht teilnehmen soll, der im 1. Schuljahr ökumenisch erteilt wird.
Dieser Unterricht ist ordentliches Lehrfach. Schülerinnen und Schüler, die nicht daran teilnehmen sollen, müssen von den Erziehungsberechtigten schriftlich abgemeldet werden.

Sportunterricht
Die Stundentafel sieht drei Stunden Sport in der Woche vor. Die Kinder benötigen Turnschuhe mit hellen Sohlen, Turnhose und Turnhemd, alles beschriftet in einem Turnbeutel.

Kann ihr Kind über einen längeren Zeitraum nicht mitturnen, so ist ein ärztliches Attest notwendig.
Schmuck und Wertsachen sollten zu Hause bleiben – sie sind nicht versichert!

Muttersprachlicher Unterricht
Unterricht in der Herkunftssprache findet an unserer Schule nicht statt.

Vorklassen
Vorklassen, die alle schulpflichtigen, aber noch nicht schulfähigen Kinder soweit fördert, dass sie die Voraussetzungen zum Besuch der 1. Klasse bis zum Beginn des nächsten Schuljahres erlangen, gibt es an unserer Schule nicht.